Mietkauf

hallo, ich fange gerade erst an navision kennen zu lernen und habe schon eine erste aufgabe, da ich noch nicht überblicke was sich alles im standard befindet, wäre es nett, wenn ihr mir sagen könntet, ob ich da an etwas dran bin, was es schon gibt. debitoren sollen einen artikel (hat serienummer) per miete kaufen können, dabei soll man festlegen wie lange die laufzeit ist (12/24/36m) und den mietkauf jederzeit stoppen können. während der laufzeit soll jeden monat ein offener posten erzeugt werden (wiederkehrende buchblätter?), der zahlungseingang soll dann dem artikel zugordnet werden. die erste rechnung soll den artikel aufweisen aber mit betrag 0,-. wird der mietkauf abgebrochen, soll der artikel zurück ins lager wandern (wie?). ich will hier keine komplettlösung, sondern lediglich wissen wo ich ansetzten kann, oder wie gesagt wie weit sich das mit dem navision standard abbilden lässt. danke!

Na denn viel Spaß damit. Eine Mietkauf in der beschriebenen Form habe ich mir mit Navision abgeschminkt. Wir haben stattdessen ein Modul für uns selbst Programmiert, das Wartungen und Mieten abwickelt. Dabei wird einmal pro Monat ein Bericht aufgerufen, welcher die erforderlichen Rechnungen zur Verlängerung erzeugt. Bei Buchen wird die Vertragsnummer mit berücksichtigt, welche wiederum entsprechend den Eintrag in der Vertragsdatenbank aktualisiert und (für Wartungen) die notwendigen Abgrenzungen in ein FiBu-Buchblatt schreibt. Dazu war jedoch ein Aussprung aus der Codeunit 80 (Rechnung/Gutschriftsbuchung) nötig, den wir (mangels Berechtigung) nur mit dem NSC hingebracht haben. Den Artikelabgang machen wir dann manuell mit der Abschlussrate, wobei dann auch tatsächlich ein Artikel gebucht wird. Das Navision Servicemodul soll inzwischen auch einiges in dieser Richtung können, jedoch konnte mir noch keiner sagen wie dort die Abgrenzung funktionieren soll (Leistungserbringung erfolgt auf 12 Monate verteilt, Rechnung wird im Voraus gestellt).